Für Weltenbummler

 

Andere Länder, andere Genüsse!

Verschenke festliche Rezeptideen aus aller Welt und entdecke zusammen mit deinen Liebsten neue kulinarische Spezialitäten aus Nah und Fern. Für abwechslungsreiche Genuss-Momente fernab von Weihnachtsgans und Bratapfel! So bringst du die köstlichsten Seiten der großen Welt und ein kleines Stück Urlaubsgefühl direkt unter den Weihnachtsbaum!


 

The Big Apple – keine Stadt lockt reisefreudige Foodies mehr.

The Big Apple – keine Stadt lockt reisefreudige Foodies mehr.

 

Für viele Liebhaber italienischer Küche gilt sie als das Italienkochbuch schlechthin

Für viele Liebhaber italienischer Küche gilt sie als das Italienkochbuch schlechthin

 

Inspiriert von der Welt und mit viel Liebe gekocht!

Inspiriert von der Welt und mit viel Liebe gekocht!

 

 


 

Lammrücken

mit geschmorten Salatherzen im Specksud

ZUTATEN: Für 4 Personen

Für den Specksud

  • 1 Speckschwarte
  • etwas Öl
  • 100 g Wurzelspeck
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g Karotte
  • 50 g Knollensellerie
  • 1 EL Paradeisermark
  • 50 ml weißer Portwein
  • 50 ml Weißwein
  • 100 ml Lammfond (Glas)
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 TL Speisestärke (nach Belieben)

Für das Lamm

  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 600 g Lammrückenfilet
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Öl
  • Butter zum Beträufeln

Für die Salatherzen

  • 8 Kopfsalatherzen
  • etwas Butter
  • Concasse von 1 Paradeiser (feine Würfel vom gehäuteten, entkernten Paradeiser)
  • Für den Sud die Schwarte im Ganzen in einem Topf in etwas Öl auslassen. Den Wurzelspeck in feine Würfel schneiden. Schalotten, Knoblauch, Karotte und Sellerie schälen und ebenfalls fein würfeln. Speck- und Gemüsewürfel im ausgelassenen Fett goldbraun andünsten. Paradeisermark dazugeben und kurz mitrösten, mit Port- und Weißwein ablöschen. Den Fond dazugießen und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken, das Lorbeerblatt dazugeben. Den Sud um ein Drittel einkochen lassen, danach Speckschwarte und Lorbeerblatt entfernen. Wer will, kann den Sud noch mit 1 TL Speisestärke abbinden, dann beiseitestellen
  • Für das Lamm den Backofen auf 160 °C vorheizen. Den Rosmarin waschen und trocken schütteln. Die Schalotte schälen und grob hacken. Den Knoblauch schälen. Den Lammrücken mit Salz und Pfeffer würzen und in einer ofenfesten Pfanne im Öl rundum scharf anbraten. Rosmarin und Schalotte hinzufügen, Knoblauch dazupressen und alles im Ofen etwa 7 Minuten garen. Herausnehmen und 5 Minuten ruhen lassen.
  • Für die Salatherzen inzwischen die äußeren Blätter vom Salat entfernen, die Herzen waschen, trocken schütteln und längs halbieren. In einer Pfanne in Butter auf der Schnittfläche anbraten, wenden und den Specksud dazugießen. Die Salatherzen etwa 6 Minuten köcheln lassen, nochmals abschmecken (Achtung, der Speck ist bereits salzig!) und das Concasse dazugeben. Das Lamm in einer Pfanne in Butter schwenken, auf Tellern mit Salat und Sud servieren. Dazu passen Dukatenerdäpfel.

Dieses leckere Rezept findest du in "Das Original Sacher Kochbuch".


Das könnte dich auch interessieren

Kochen, lesen, staunen: Rezepte, Geschichten, Bilder und Zeichnungen einer Reise entlang des pazifischen Feuerrings.

Kochen, lesen, staunen: Rezepte, Geschichten, Bilder und Zeichnungen einer Reise entlang des pazifischen Feuerrings.

 

Multikulti in der Küche: 1001-Nacht-Rezepte von Persien bis Palästina

Multikulti in der Küche: 1001-Nacht-Rezepte von Persien bis Palästina

 

Ein Schmankerl der besonderen Art: Das SACHER öffnet die Türen  zu seinen Küchen.

Ein Schmankerl der besonderen Art: Das SACHER öffnet die Türen zu seinen Küchen.